Nachdem die Entbürokratisierung in der stationären Pflegelandschaft Fuß gefasst hat, können künftig auch die Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen durchstarten. Entsprechende inhaltliche Änderungen z.B. in den Bereichen Aktivierung und Mobilisierung wurden konzeptioniert, eingearbeitet und von 38 Einrichtungen einem Praxistest unterzogen.
Neu ist für diese Betreuungsformen auch die Frage „Was bringt Sie zu uns?“. Die gemeinsame Pflege und Übergabe der Dokumentation an ambulante Dienste sowie die Entlassungsplanung stehen dabei ebenfalls im Fokus.
Mit einer entsprechenden Abschlussveranstaltung wurde das Strukturmodell nun für den teilstationären Bereich vorgestellt.