Die Entbürokratisierung der Pflegedokumentation hat seit ihrer ersten Veröffentlichung im Frühjahr 2014 weiter Fahrt aufgenommen. So wurde das Projektbüro Ein-STEP gegründet, welches über seine Ein-STEP zu aktuellen Themen informiert und vor allem die Schulungen der Multiplikatoren des Strukturmodells koordiniert und unterstützt. Weiterhin wurde die Strukturierte Informationssammlung (SIS) mit Version 1.1 erstmals fachlich evaluiert und steht ebenfalls auf der Internetseite als Download zur Verfügung. Eine Fachgruppe der Dokumentationshersteller erarbeitet derzeit zusammen mit Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege sowie dem Projektbüro Richtlinien für Dokumentationsprodukte.

Erste Einrichtungen sind geschult und haben mit der Umstellung auf die neue Arbeitsweise begonnen. Dazu gehören auch einige Sinfonie-Kunden, die mit Hilfe unserer Lösung auf die entbürokratisierte Dokumentation wechseln.

Sinfonie bietet für den ambulanten wie stationären Bereich die SIS mit integrierter Risikoerfassung, wie auch die individuelle Maßnahmenplanung nach neuer Arbeitsweise und ermöglicht den Anwendern ein hohes Maß an Flexibilität durch vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten. Auch das „Immer-So-Prinzip“ ist für den stationären Einsatz realisiert und erspart so einigen Dokumentationsaufwand. Die Dokumentation von Besonderheiten und Abweichungen wird dabei in der Berichtserfassung durch diverse Verknüpfungen unterstützt.

Die Sinfonie GmbH & Co. KG arbeitet kontinuierlich an der Realisierung des Strukturmodells weiter und impliziert dabei Informationen und Erfahrungen unserer Kunden, die bereits in der Umstellungsphase sind.

Mehr zur Entbürokratisierung erfahren Sie hier. Bei weiterführenden Fragen und Interesse kontaktieren Sie uns gern direkt.