Mit dem Strukturmodell und Neuen Begutachtungsassessment fassen aktuell gleich zwei neue Anwendungen in der Pflegebranche Fuß. Die Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Berührungspunkte sind dabei nicht flächendeckend klar und werfen diverse Fragen auf. Ein Thesenpapier des Projektbüros Ein-STEP vom 27. Juli greift genau dieses Thema auf. Dabei werden generelle Ansätze beider Anwendungen erläutert, strukturelle Gegenüberstellungen verdeutlicht und FAQs zum Zusammenspiel aufgegriffen.  Das Thesenpapier finden Sie auf der Homepage von Ein-STEP.